Neu und jetzt erhältlich:

Im Schatten der Feuerblume

Mein erster Roman ist jetzt veröffentlich. Er heißt Im Schatten der Feuerblume und kann auf Amazon erworben werden.

Es ist eine magisch düstere Fantasygeschichte. Und hier ist ein kleiner Vorgeschmack:

„Wie kann ich mich vor der Kreatur schützen?“

„Es ist ein Fluch.“

„Wie kann ich mich schützen?“, wiederholte Mikael.

„Nicht der Aderlass, auch nicht Wasser aus der Quelle der Großen Mara Taura vermögen etwas auszurichten. Der Fluch kann nicht gebrochen werden. Wen er trifft, der ist des Todes.“

 

Weitere Infomationen gibt es hier.

Wundbrand: „Denn ich bin des Wirtes Sohn“

Wie bereits angekündigt, gibt es ein Interview mit Mikael Wirt, der Hauptperson in Wundbrand Im Schatten der Feuerblume. Vorweg möchte ich betonen, dass diese Szene nicht Teil des Buches ist. Der Icherzähler bin in dem falle ich – A. Disia. Das Ganze spielt sich in einer Zeit ab, die an das Mittelalter angelehnt ist.

Los geht’s.


Ich saß im Wirtshaus „Am Roten Fluss“, als Mikael Wirt auf mich zutrat. Er fragte, was ich essen und trinken wolle.
Ich winkte ab. Kein Met für mich heute.
Stattdessen deutete ich auf den leeren Stuhl an meinem Tisch.
„Ich bin ein Geschichtensammler und möchte dir einige Fragen stellen.“
Er war misstrauisch. Dennoch setzte er sich zu mir.

„Wie heißt du?“
„Man nennt mich Mikael Wirt. Denn ich bin des Wirtes Sohn.“

Mehr lesen

Wundbrand: „Denn ich bin des Wirtes Sohn“ – Vorschau

Ich saß im Wirtshaus „Am roten Fluss“, als Mikael Wirt auf mich zutrat. Er fragte, was ich essen und trinken wolle.
Ich winkte ab. Kein Met für mich heute.
Stattdessen deutete ich auf den leeren Stuhl an meinem Tisch.
„Ich bin ein Geschichtensammler und möchte dir einige Fragen stellen.“
Er war misstrauisch. Dennoch setzte er sich zu mir.

„Wie ist dein Name?“
„Man nennt mich Mikael Wirt. Denn ich bin des Wirtes Sohn.“
„Wo bist du geboren?“
„Hier. In Dunkelfurt.“
„Hast du Geschwister?“
„Ich hatte sechst Geschwister. Vier Brüder und zwei Schwestern: Fritz, Petter, Utz, Jost und Bridlin, Merklin und die kleine Gerlide. Ich war der Dritte. Doch die Winter hier sind hart. Zum heutigen Tage habe ich keine Geschwister mehr.“
„Wie gehst du mit dem Verlust um?“
Er sah weg. „Ich halte mich tapfer, denn ich muss.“

 


Das war die kurze Vorschau zu dem Interview mit meinem Charakter Mikael Wirt. Das gesamte Gespräch gibt es am 18. November.